Aktuelle Beiträge zur politischen Entwicklung

Diskussionsbeiträge zu aktuellen politischen Entwicklungen mit Bezug zur Ökologie.

Ukraine: Bruchlandung imperialer Ambitionen

Paul Michel

Wir nähern uns in der Ukraine mittlerweile dem dritten Kriegsjahr. Beim politischen und militärischen Führungspersonal in den NATO-Staaten dürfte die Stimmung wohl eher frostig sein. Alle hochfliegenden militärischen Ziele, die man in der Ukraine erreichen wollte, sind krachend gescheitert. Wie ist die Lage aktuell einzuschätzen?
… Weiterlesen …

Read More »

Peter Wahl: Erfolg der Friedensdemo in Berlin

Peter Wahl

Mit dem Ukraine-Krieg versuchen der herrschenden Block und seine ideologischen Apparate eine Renaissance von deutschem Militarismus und deutschem Großmachtstatus – beschönigend als „Zeitenwende“ bezeichnet – durchzusetzen. Sie wollen den deutschen Imperialismus 3.0. Auch wenn das, wie alle Umfragen belegen, nicht so recht funktioniert… Weiterlesen …

Read More »

Nein zur Politik der Unmenschlichkeit

Paul Michel

Die Wahlen in Hessen und Bayern endeten Anfang Oktober, wie es zu befürchten war: Mit großen Zugewinnen für die AfD und starken Verlusten für die Ampelkoalition und die Linke. In den Wochen davor verging kaum ein Tag, an dem nicht ein Bild der Apokalypse heraufbeschworen wurde, die von einer Flüchtlingswelle gigantischen Ausmaßes drohen würde. Mehr lesen…

Read More »

Analysen

Auf der Analyseseite des Netzwerk-Oekosozialismus findet ihr analytische Artikel, die  Fragen des ökologischen Umbaus und des Kapitalismus untersuchen.

Schwarze Löcher – Weisse Flecken

Paul Michel

…Allerdings müssen wir selbstkritisch einräumen, dass es noch viele weiße Flecken auf unserer politischen Landkarte gibt. Wir bleiben (noch) jene differenzierten, fundierten Antworten schuldig, die uns mehr Glaubwürdigkeit in breiteren Teilen der Bevölkerung verschaffen könnten… Weiter lesen …

Read More »

Konversion und Rückbau der industriellen Produktion

Ihr findet hier kritische Analysen zur Chemiebranche, zur Stahl und Papierindustrie, zur  Wegschmeißproduktion (Obsoleszenz) oder zur ungebremsten Rohstoffvergeudung. Unsere Lösungsvorschläge orientieren auf industriellem Rückbau und Produktionsumstellungen, also ökosozialistisches Degrowth.

Katastrophe Kunststoffmüll: Gegenmaßnahmen sind überfällig

Klaus Meier

Die chemische Produktlinie mit dem größten Energieverbrauch und den höchsten CO2-Emissionen ist die Produktion von Kunststoffen. Nachfüllbare Limonaden- und Milchflaschen wurden zunehmend abgeschafft und durch Plastikbehälter ersetzt, die nach dem Gebrauch weggeworfen werden. Diese Rationalisierung ermöglichte der Lebensmittel- und Drogerie-Branche ihre regionalen Grenzen zu sprengen und weit entfernte Märkte zu erschließen…. Weiterlesen …

Read More »

Wenn Lohnabhängige die Produktion umstellen wollen – Lucas Aerospace 1976

Kai Hasse

Der ökologisch notwendige Umbau des heutigen Auto-Individualverkehrs oder der giftige Chemiebranche wirft viele Fragen auf: Wie kann die Produktionsumstellung erreicht werden? Welche alternativen Produkte können z.B. mit den Maschinen und dem Know-how der Autoindustrie hergestellt werden? Dazu werden im Folgenden die wichtigen Erfahrungen der GewerkschafterInnen bei Lucas Aerospace im Jahr 1976 vorgestellt. Weiterlesen …

Read More »

Die gesamte Industrie und die  Infrastruktur basieren immer noch auf der Verbrennung von Öl, Erdgas und Kohle. Dazu werden zahlreiche Umweltgifte genutzt und der Rohstoffverbrauch ist überdimensioniert. Im Zentrum unserer Betrachtung stehen die Chemieindustrie mit ihrer Plastik- und Giftstoffproduktion, die Konsumgüterbranche mit ihren Wegschmeissartikeln, die Stahlbranche, die Digitalisierung oder die Lieferdienste.

Kritische Fakten zur Autoindustrie

Wir veröffentlichen hier kritische Beiträge zur Politik der Autokonzerne, Vorschläge für den Ausstieg aus dem Autoindividualverkehr und zur Umstellung der Autoindustrie auf öffentliche Verkehrsmittel bei gleichzeitiger Sicherung der Arbeitsplätze. 

Lage in der Autoindustrie – Jobs sichern durch ökologischen Umbau

Klaus Meier

Seit über 60 Jahren ist der Autoindividualverkehr in Deutschland das dominierende Mobilitätssystem. Er trägt mit rund 20 % zu den hohen CO2-Emissionen bei. Gleichzeitig geraten Teile dieser zentralen kapitalistischen Branche in eine schwierige Lage. Was sind die Hintergründe? Gibt es einen Ausstieg aus dem Autoverkehr?… Weiterlesen …

Read More »

Die IAA und der Umbau des Mobilitätssystems

Paul Michel
Ungebremst steuern wir auf eine Klimakatastrophe zu – und die Autokonzerne drücken weiter auf das Gaspedal. Immer mehr Autos, immer größer, immer schwerer, verstopfen die Straßen, nehmen uns die Luft zum Atmen und heizen das Kima auf. Paul Michel analysiert die Lage und formuliert politisch-ökologische Antworten für einen Umbau der Mobilitätsbranche.

Read More »

Italien ArbeiterInnen besetzen Autozulieferbetrieb

Die Belegschaft von GKN Italien hat ihren Betrieb besetzt. Am 4. März 2023 kamen sechs Arbeiter von GKN nach Berlin, um auf einer Versammlung der Klimabewegung in Berlin zu sprechen. Wir geben die Inhalte der sehr inspirierende Veranstaltung wider, die eine politische und ökologische Orientierung vermittelte.

Read More »

DIskussion ökosozialismus

Wir veröffentlichen hier Beiträge zu den Fragen des ökologischen Umbaus, des Degrowth und der ökosozialistischen Politik. Die Beiträge sind dabei nicht politisch eindimensional, sondern wir wollen eine kontroverse, lösungsorientierte Debatte fördern.

Michael Löwy – Neun Thesen zum ökosozialistischen Degrowth

Michael Löwy

Der Kapitalismus kann ohne Wachstum, Expansion, Anhäufung von Kapital, Waren und Gewinnen nicht existieren, und dieses Wachstum kann ohne die anhaltende Nutzung fossiler Brennstoffe nicht fortgesetzt werden. Pseudogrüne kapitalistische Lösungen wie „Kohlenstoffmärkte“, „Kompensationsmechanismen“ und andere Manipulationen der sogenannten „nachhaltigen Marktwirtschaft“ haben sich als völlig nutzlos erwiesen. Während die „Ökologisierung“ immer weiter voranschreitet, steigen die Kohlendioxidemissionen sprunghaft an.

Read More »

Ökosozialismus Politik des Degrowth

Interview: Paul Fleckenstein – Gareth Datel

Degrowth hat in den letzten Jahrzehnten zum ökologischen Erwachen des Marxismus beigetragen. Wachstum führt zur Bereicherung von Immobilienbesitzern und Shareholdern und lässt den Rest der Menschheit zurück, was verheerende Folgen für die Umwelt hat. Das Mitglied der Zeitschrift Tempest, Paul Fleckenstein, interviewt im Folgenden Gareth Dale über die Politik des Wachstums und die Kritik der Wachstumsideologie in der kapitalistischen Gesellschaft.

Read More »

Energetischer Umbau und Wärmewende

Energiefragen werden in Deutschland besonders kontrovers geführt. Dies zuletzt bei Habecks Versuch einer  verpflichtenden Einführung von Wärmepumpen – ohne die Fragen einer finanziellen Absicherung ausreichend zu betrachten. Rechte Kräfte konnten dies für sich nutzen.  Diese Rubrik enthält Beiträge zum ökologischen  Umbau des fossilen Energiesystems und zu den Frage der Wärmewende.

ITER-Fusionsreaktor: Zeit das Projekt zu beenden

Gutachten von Dr. Michael Dittmar mit einer kritischen Bilanz zum Fusionsreaktorprojekt ITER. Das Gutachten wurde 2019 im Auftrag von Bündnis90/Die Grünen erstellt. Es liefert eine vernichtende Bilanz zur Machbarkeit der angeblichen Zukunfsttechnologie nuklearer Fusionsreaktoren.

Read More »

Wärmewende – Der Weg zum nachhaltigen Heizen

Klaus Meier

Rund 20 Prozent aller deutschen Treibhausgas-Emissionen werden allein durch den Wärmeverbrauch der Gebäude verursacht. Alle deutschen Gemeinden müssen nun bis 2028 einen Wärmeplan vorlegen. Ist Habecks vorrangige Orientierung auf Wärmepumpen wirklich sinnvoll? Brauchen wir nicht Wärmenetze, um die Städte ökologisch zu heizen? Und wer soll die Kosten der Wärmewende tragen?

Read More »

Wasserstoff Möglichkeiten und Grenzen

Klaus Meier
Wenn man die Meldungen in den Medien verfolgt, dann scheint Wasserstoff als grüne Technologie kurz vor dem Durchbruch zu stehen. Anders klingt das beim renommierten Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK), das davon spricht, dass Wasserstoff noch lange knapp bleiben wird. Was ist nun richtig? Wie ist die Wasserstofftechnologie einzuschätzen?

Read More »