Großer bundesweiter Aktionstag: 9 Euro Ticket weiterfahren

Aufruf: Bündnis 9 Euro Ticket weiterfahren

Samstag, 27. August 2022

Bundesweite Aktionen

Beteiligt Euch am großen bundesweiten Aktionstag, Samstag den 27. August

Am 27.08. findet deutschlandweit ein großer Aktionstag statt. An Bahnhöfen und Haltestellen wird es Infostände, Kundgebungen und einiges mehr zu einer Fortsetzung des 9 Euro Tickets bzw. eines günstigen Nahverkehrstarifs und für einen schnellen Ausbau des ÖPNV  geben.

Helft eine Kampagne aufzubauen:

Informiert Euch über mögliche Aktionen bei Euren Initiativen vor Ort. Oder organisiert selbst einen Infostand vor einem Bahnhof, in den Innenstädten. Meldet alle kleinen und größeren Aktionen, Kundgebungen und Veranstaltungen bei dem bundesweiten Bündnis „9 Euro Ticket weiterfahren“ http://9-euro-ticket-weiterfahren.de/aktionen/

Unterschreibt den Online-Aufruf  „9 Euro Ticket weiterfahren“: http://9-euro-ticket-weiterfahren.de/#unterzeichnen

Unterstützt die Forderungen der Initiativen.

 

Um was es geht: Entlastung, Mobilität und Klimaschutz. Jetzt!

9 Euro sind nicht einfach nur ein Ticketpreis. 9 Euro heißt Entlastung bei steigenden Preisen, Mobilität für alle, Klimaschutz, Gemeinwohl und einen Schritt in die Zukunft. Zig Millionen verkaufte Tickets sprechen für sich. Die Mehrheit will das 9 Euro Ticket. Es reduziert Autoverkehr in den Städten und Staus, bringt mehr Freizeit und erlaubt auch armen Familien eine Reise. Ein preiswertes und einfaches Ticket motiviert zum Umstieg.

9 Euro für alle heißt Ausbau des ÖPNV: Wir brauchen mehr Gleise, Haltestellen und Verbindungen. Stillgelegte Bahnstrecken müssen reaktiviert werden, es braucht einen entsprechenden Umbau der Produktion und mehr Personal in Fahrdiensten, Technik, Planung und Wartung. Besserer ÖPNV heißt auch bessere Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Wir wollen diese sinnvollen Arbeitsplätze zu guten Bedingungen. Das 9 Euro-Ticket kostet 12 Milliarden Euro im Jahr. Die umweltschädlichen Zuschüsse und Steuersubventionen vom Bund summieren sich auf 65 Milliarden Euro jährlich. Ein preisgünstiges Ticket wie auch der Ausbau von Bus und Bahn sind finanzierbar, wenn der politische Wille da ist. Dazu wollen wir beitragen.

Informationen des Bündnisses: http://9-euro-ticket-weiterfahren.de/

Drei Forderungen des Bündnisses:

  1. Wir wollen das 9 Euro-Tickt dauerhaft behalten, für den öffentlichen Nahverkehr im ganzen Land.

  2. Wir wollen, dass die Regierung massiv investiert in Bus und Bahn, in mehr Personal zu guten Bedingungen.

  3. Wir wollen dass die Haushaltsmittel umgeschichtet werden: Mobilität für alle finanzieren, statt Autoverkehr fördern.